Rückblick auf 2018 – Ausblick auf 2019

Rückblick 2018

Rückblick: Schön war’s wieder

Das Fest ist schon einige Tage her, dennoch möchten wir noch einen kleinen Rückblick wagen.

Es war dieses Jahr wieder ein wunderbares Stadtteilfest mit super Wetter, engagierten Künstlern und Händlern, entspannten Gästen und einer sehr friedlichen Atmosphäre.

Wir danken euch allen für euren Beitrag zum Gelingen des Festes – den Gästen, Künstlern, Händlern, Helfern, Vereinen, Parteien, Journalisten, Foto– und Videografen, Anwohnern, Initiativen und einfach allen, die sich Gedanken um diese drei Tage im Frühling machen. Danke für euren Beitrag zu einem offenen, bunten, abwechslungsreichen, friedlichen und vor allem gemütlichen Stadtteilfest.

Eindrücke

mehr BilderLogo Drachenkind Fotografie

Die Bilder dieses Jahres wurden uns von Drachenkind Fotografie zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Veröffentlichungen bitte nur mit Einwilligung der Urheberin.


Wir bedanken uns bei morast Film für das schöne Video und eure anerkennenden Worte. Macht weiter so!

Verbesserungen?

Wir sind der Meinung, dass uns die Organisation des Festes immer besser gelingt, wenngleich noch einige Punkte optimiert werden können. Wir freuen uns jederzeit über eure konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und tatkräftige, sowie finanzielle Unterstützung. Beschimpfungen helfen uns nicht wirklich weiter.

Ausblick: sankt pieschen 2019 – Termin steht fest

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Wir feiern wieder vom 31.05. bis zum 02.06. 2019.

Das sei hiermit schon angekündigt, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Es wird auch wieder Straßensperrungen und Parkverbote geben.

Es wird aber auch wieder jede Menge Kultur, Gaumenfreuden und Spaß geben. Wir freuen uns darauf und denken, ihr freut euch auch.

Was wir verbessern werden: Toiletten und Müll

Uns ist bewusst, dass wir das Toilettenangebot ausbauen und erweitern sollten. Daran arbeiten wir. Ebenfalls werden wir weiter die Müllsituation verbessern, speziell die wilden Müllablagerungen in der Nacht werden wir unterbinden.

Für ein sauberes, buntes und lebenswertes Pieschen.

Anmerkung:
Wir bemühen uns nach Kräften, den derzeitig gültigen Gesetzen Folge zu leisten. Die Urheber aller in diesem Beitrag verwendeten Medien sind gekennzeichnet. Das Einverständnis zur Nutzung ist erteilt, bzw. wird nach Veröffentlichung auf Youtube vorausgesetzt. Sollten Sie Ihre persönlichen Rechte verletzt sehen, nehmen Sie bitte unter Beachtung unserer Datenschutzrichtlinien Kontakt mit uns auf.

Park- und Halteverbot auf dem Festgelände 2018

Parkverbot

Vom 1. Juni, 7.00 Uhr bis zum 4. Juni, 9.00 Uhr besteht für das Festgelände des Stadtteilfestes sankt pieschen 2018 ein Park- und Halteverbot.

Das Festgelände ist in dieser Zeit für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Zufahrt ist nur für Händler, Gewerbetreibende und Künstler zum Be- und Entladen mit schriftlicher Genehmigung der Marktleitung gestattet.

Wir bitten alle Händler, Gewerbetreibende und Künstler darum, die beengten Platzverhältnisse im Viertel zu beachten und beim Befahren des Festgeländes umsichtig und rücksichtsvoll – vor allem mit Fußgängern – zu agieren. Parkplätze für Händler stehen nahe des Festgeländes bereit. Bitte sprechen Sie mit unseren Einweisern!

Alle Anwohner werden gebeten, Ihre Fahrzeuge rechtzeitig umzuparken, da sonst eine kostenpflichtige Abschleppung durch das Ordnungsamt erfolgen kann.

Folgende Straßen sind gesperrt:

  • Oschatzer Straße zwischen Leipziger Straße und Haus Nr. 40
  • Konkordienplatz
  • Konkordienstraße zwischen Konkordienplatz und Torgauer Straße
  • Torgauer Straße zwischen Konkordienstraße und Haus Nr. 23
  • Rosa-Steinhart-Straße (Pieschener Melodien)
  • Zufahrt Neudorfer Weg (Pieschener Melodien)