Heiliger Bimbam: Zum 6. Mal sankt pieschen!

Der harte Kern, jüngst liebevoll als „…ein paar alte Säcke, die nachts den Müll wegräumen…“ tituliert, hat auch in diesen Tagen wieder allen Grund zur Vorfreude.

Genau so will man es. Entspannt, pulsierend, nicht zu groß, aber vor allem zusammen und achtsam. sankt pieschen kann dies alles sein. Es ist unsere Idee vom Miteinander ohne Zaun und Bändchen.

Zugegeben: Dieser unglaubliche Energieschwung verwundert uns mitunter selbst. Mit großer Freude genießen wir vor allem, wie sich der ursprünglich familiär-nachbarliche Gedanke so sympathisch multipliziert. Vom Hof auf den Weg, vom Weg auf die Kreuzung, von dort zur nächsten. Und von dort auf die Plätze! Fertig, los!

Die erste urkundliche Erwähnung Pieschens spricht im sorbischen Wort Pesczen von reichlich Sand. Man kann auf und mit ihm bauen. Wenn er fruchtbar ist, kann Schönes entstehen. Willkommen in sankt pieschen! cs

Es sei hier auch angemerkt, daß es das 25. Stadtteilfest auf der Oschatzer Straße ist. Von Pieschenern für Pieschener organisiert.

Karte Stadtteil Dresden Pieschen


Video von tapeDD. Vielen Dank.